Faszientherapie

Wirklich faszinierend!

Das Geheimnis der Faszien

Faszien sind von Wasser umgebene & durchtränkte Fasern, die den ganzen Körper wie ein

dreidimensionales Netzwerk durchziehen. Zu finden sind sie in der Haut, in den Muskeln,

Bändern, Sehnen, Knorpeln, Knochen, Gelenken & Organen, sowie auch im Nerven-, Gefäß-

& Lymphsystem.

Die moderne Faszienforschung ist zu der Erkenntnis gekommen, dass alle Faszien im Körper

zusammen hängen.

Sie haben sehr viel mehr Bewegungssensoren & Schmerzrezeptoren, als sich in Muskeln & Gelenken finden lassen. Auch befähigen sie uns, unseren Körper wahrzunehmen & alle Bewegungen zu steuern.

Wenn es nun in einem der oben genannten Bereiche zu Störungen kommt (z.B. durch Verspannungen, Verletzungen, Narben u.a.), kann sich dies auch auf ganz andere Rogionen im Körper auswirken & dort zu Problemen führen.

Eine gute Therapie, die Abhilfe schaffen kann, ist die Faszientherapie nach dem "Faszien Distorsions Modell" (FDM)

Diese Therapieform entdeckte & entwickelte der amerikanische Arzt Steven Typaldos. Er fand heraus, dass seine Patienten ihre Schmerzen immer mit der gleichen Körpersprache zeigen.

Die Beschwerden werden aufgrund der Anamnese, der klinischen Erscheinung & der Körpersprache den jeweiligen Distorsionen (Störungen / Verzerrungen) des FDM zugeordnet & mit der entsprechenden Technik behandelt.

Je nach diagnostizierter Distorsion erfolgt die Therapie mittels spezieller manueller Handgriffe. Zur Unterstützung können gelegentlich kleine Hilfsmittel zur Anwendung kommen.

Geeignet ist diese Therapie bei akuten & chronischen Beschwerden wie:

Kopfschmerzen

Gelenkschmerzen

Rückenschmerzen

Nackenschmerzen

Verstauchungen

Fersenschmerzen

nach Frakturen

Karpaltunnelsyndrom

Zerrungen

und vieles mehr . . .

© Copyright 2020 - PHYSIO balance